In den letzten Kriegsmonaten, am 4. Dezember, wird die Familie Sigel jäh erschüttert. Nicht nur der Betrieb samt Wohnhaus wird bei einem Bombenangriff vollständig zerstört, auch der Firmengründer Wilhelm Sigel senior mit seiner Frau und die älteste Enkelin sowie eine große Zahl erfahrener und langjähriger Mitarbeiter finden den Tod.