Aufgrund der sehr lebhaften Konjunktur findet eine Aufspaltung des Gründungsunternehmens in die Lackfabrik Carl Haering und die Farbengroßhandlung J. Sigel & Sohn statt. Die Firma J. Sigel & Sohn wird von Wilhelm Sigel und seinem Vater Johann Sigel geführt.